This form does not yet contain any fields.

    Über Jaytee - Ihre Fotografin


    Bei der Vernissage meiner Ausstellung "Der Mond, die Sonne und andere Geheimnisse", ehem. Nanum Art Hall, Mannheim (damals noch mit langen Haaren)

    (Sehr) Kurzbiografie
    Ich bin in Mannheim geboren, in der Umgebung aufgewachsen und habe dann viele Jahre im Nordosten der USA gelebt.

     

    Seit Ende 2008 bin ich wieder in Mannheim, hatte bis vor kurzem Smokey, den süßesten Hund der Welt (sie wurde 14), und bin sehr dankbar für meinen Lebenspartner Karl, den besten Mann der Welt.

     

    Jaytee ist mein in Amerika entstander Spitz- und Künstlername - er hat sich mittlerweile einfach als mein Vorname eingebürgert. Er wird ausgesprochen wie die englischen Initialen JT.

    Fotografische Anfänge
    Schon als Kind hat man mich mit einer Kamera gesehen - mein erstes Portraitfotografie-Projekt war ein "Familienportrait" meiner Plüschtiere, die ich damals hierzu an einem sonnigen Tag im Grünen aufgestellt und abgelichtet hatte. Smile!

    Entwicklung
    Später habe ich meine Liebe zum Fotografieren von Menschen entdeckt -  Gesichter zu fotografieren wurde zu meiner Leidenschaft. Am Schönsten war (und ist) für mich die positive Reaktion - die Bilder gefallen den Menschen genauso sehr wie es mir Spaß macht, sie aufzunehmen und zu bearbeiten. Mir wurde bewusst, dass ich den Menschen durch meine Fotografie etwas Positives geben kann.

    Studium mit Auszeichnung - Visuelle Kommunikation, Fotografie/Fernsehen
    Da mich die Fotografie schon immer fasziniert hatte, habe ich während einer freiberuflich tätigen Zeit (im IT Bereich) in den USA Visuelle Kommunikation - Fotografie/Fernsehen studiert und das Studium vor meiner Rückkehr 2008 mit Auszeichnung abgeschlossen. Wieder in Deutschland habe ich mich dann 2009 mit eigenem Fotostudio als Portrait-Fotografin in Mannheim selbständig gemacht.

    Im Studium lernte ich sowohl die Technik der Fotografie, als auch wie man mit einem Bild Dinge visuell zum Ausdruck bringt. Vor allem aber wurde mir klar, dass bei People-Fotoshootings der Fokus auf der Person und ihrer Persönlichkeit liegen muss - und das in entspannter Atmosphäre. Nur dann fühlen sich die Menschen wohl genug, um die Kamera vergessen zu können. Dies wiederum ist die Basis für wirklich ausdrucksstarke Fotos.

    Aufgabe
    Menschen zu fotografieren ist etwas Besonderes. Es verlangt der fotografierten Person starkes Vertrauen ab, denn das eigene Abbild hat für den Einzelnen große Bedeutung. Unterwegs mit der KameraLeider verbinden nicht viele damit Gutes - sie gefallen sich auf Fotos nicht, sind "kamerascheu" und empfinden sich als unfotogen.

    Als professionelle Fotografin sehe ich meine Aufgabe darin, meinen Kunden zu zeigen, wie aussdrucksstark sie auf Fotos rüberkommen können und dass es hierfür keine spezielle Begabung oder Erfahrung vor der Kamera braucht.